Unsere Grube

Besetzung

Autor: nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Emma AdBåge
Regie:
 Hannah Biedermann
Performance: Marouf Alhassan, Simon Brinkmann, Julia Hofstaedter
Musik: Simon Brinkmann
Dramaturgie: Lisa Zehetner
Ausstattung: Ria Papadopoulou
Vermittlung: Hannah Dijksma
Technik: Peter Behle
NRW Stipendiatin: Martha Kleinhempel
Produktionsleitung: Lise Wolle
Finanzmanagement: transmission

Uraufführung: 07.12.2024
Rechte: Ersterscheinung bei Rabén & Sjögren, Stockholm, Schweden 2018 und auf Deutsch (Übersetzung: Friederike Buchinger) bei Beltz & Gelberg, Weinheim, 2021.

Eine Koproduktion von pulk fiktion mit dem Freies Werkstatt Theater Köln und dem FFT Düsseldorf. Gefördert durch das Kulturamt der Stadt Köln, das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und dem Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Technik

Spieldauer: ca. 60 Minuten

Anzahl der Mitwirkenden: 3D + 1T
Zielgruppe: ab 5 Jahren
Zuschauerzahl: max 80 Zuschauer*innen

Bühne: noch keine Angaben

Licht/Ton: noch keine Angaben

s-l1600

GrubeGemeinsam mit jungen Menschen bringt pulk fiktion das Bilderbuch Unsere Grube von Emma AdBåge (ausgezeichnet mit dem Jugendliteraturpreis 2022) über die Freiheit im Spiel für Kinder ab 5 Jahren auf die Bühne.

Lustvoll und ehrlich wollen wir die Beziehungen zwischen Kindern und Erwachsenen diskutieren und die Alltagswelt der Kinder direkt ins Theater bringen. Warum mischen sich Erwachsene eigentlich immer ein? Warum sind die Spielideen der Erwachsenen immer so langweilig? Wovor haben die Erwachsenen Angst und wo ist es eine berechtigte Sorge? Wann sind (Spiel)Regeln sinnvoll und wo stören sie ein phantasievolles Spiel? Und letztlich geht es auch um die Frage, wem öffentliche Orte gehören und wer die Regeln dafür bestimmen darf?

Unsere Grube will das freie Spiel als Spiegel der Gesellschaft, aber auch als Ort der Gesellschaftsbildung untersuchen. Das Spiel ist nie “nur” Spiel, es ist immer ein sozialer Ort der Verhandlung. Die Fragen werden wir im Probenprozess nicht nur wie bei uns üblich in Interviews mit Kindern (4-6 Jahre) stellen, sondern wir suchen diesmal auch eine künstlerische Zusammenarbeit mit jungen Menschen während des gesamten Prozesses (8+). Sie werden in den Bereichen Ausstattung, Dramaturgie, Vermittlung und künstlerische Leitung mitwirken. Auf der Bühne stehen die Performer*innen von pulk fiktion und die gemeinsam entschiedenen ästhetischen Mittel als Stellvertretung der jungen Perspektiven.

Aus der Jurybegründung des deutschen Jugendliteraturpreises 2022:
„…Ohne jedes Klischee bestärkt dieses Bilderbuch das untrügliche Gespür der Kinder für das, was sie zum Spielen brauchen. Die Übersetzung von Friederike Buchinger trifft genau den richtigen Ton für die Ich-Erzählerin und vermag das hohe Niveau des Bild-Text-Zusammenspiels auch in der deutschen Ausgabe zu gewährleisten. Ein einzigartig ermutigendes Bilderbuch, das sich nicht zuletzt durch seinen feinen Humor in Bild und Text auszeichnet…“