Norman Grotegut

KÜNSTLERISCHE LEITUNG-PERFORMANCE-ANIMATION

Grotegut - Was war Dein schoenstes Erlebnis im Kindertheater

Norman studierte Sprechwissenschaften und Anglistik an der Universität Landau i.d. Pfalz, sowie Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis an der Universität Hildesheim. Derzeit lebt er in Köln und arbeitet deutschlandweit frei als Performer, Video Artist und Sprecher. Sein persönlicher Schwerpunkt liegt bei den analogen filmischen Animationsverfahren unter Einbezug dokumentarischer Erzählformen. Norman ist Mitglied in den Theater- und Performance-Gruppen theatrale subversion (Doppelpass-förderung der Kulturstiftung des Bundes 2012 – 2014) und Pandora Pop und arbeitete u.a. mit machina ex, turbo pascal, Theater Marabu, Theater Bonn und dem theater fensterzurstadt zusammen. Er hat bei mehreren abendfüllenden Dokumentarfilmen als Kameramann und Cutter mitgewirkt, arbeitete als Sprecher u.a. für den DLF und gab medienpädagogische Workshops z.B. für das Cinema Jenin in Palästina. Bei pulk fiktion ist Norman in der Organisatorischen Leitung tätig, steht auf der Bühne und zeichnet für Animation verantwortlich.

Beteiligt an:

Papas Arme sind ein Boot
Konferenz der wesentlichen Dinge
All About Nothing – Ein Stück über Kinderarmut
Max & Moritz
Integrations Baby! – Ein Videowalk
Trollwut
Hieronymus
Denken ohne Geländer – Hannah Arendt im Selbstversuch
HOMEWALK – Eine Reise nach Wohnanien
RÄUMEN – Ein Versuch von Umordnung (AT)