Eva von Schweinitz

REGIE-VIDEO

3 Was wolltest du schon immer mal sagen
Geboren und aufgewachsen in Bonn, lebt und arbeitet Eva heute als freiberuflich Tätige im Bereich Theater, Film und interaktiven Medien teils in New York, teils in Deutschland. Sie studierte Film mit Schwerpunkt Drehbuch an der Internationalen Filmschule Köln, die sie 2007 mit dem Bachelor of Arts abschloss. Seitdem hat sie ihr Interesse am Geschichtenerzählen in andere Bereiche erweitert, auf der Suche nach Möglichkeiten Medien als erzählerisches Element einzusetzen und Technologie als performatives Werkzeug zu benutzen. 2014 erhielt sie den Master of Fine Arts im Bereich Performance and Interactive Media Arts am Brooklyn College. Dort spezialisierte sie sich hauptsächlich auf interaktive Strukturen außerhalb klassischer Theaterräume, in denen sich Fiktion und Realität vermischen. Diese Arbeiten führten sie unter anderem in eine Bücherei, das ehemalige Marinegelände Brooklyn Navy Yard, auf die Straßen Brooklyns und in Obdachlosenheime. Ihre Dokumentarfilme tourten auf internationale Festivals. Ihre Arbeit und Recherchen präsentierte sie unter anderem am Cologne Game Lab, im Office for Creative Research, und am Ammerman Center for Arts and Technology. Als Gründungsmitglied von pulk fiktion führt Eva in der Gruppe häufig Regie, bzw. Ko-Regie, und übernahm in der Vergangenheit auch Sound Design und Dramaturgie.

Beteiligt an:

ein stück autokino
Efraims Töchter
Der Rest der Welt
Flausen-Stipendium: Zukunftsplenum
Konferenz der wesentlichen Dinge
All About Nothing – Ein Stück über Kinderarmut
Denken ohne Geländer – Hannah Arendt im Selbstversuch