10 Jahre pulk fiktion – GEBURTSTAGSFESTIVAL

PLAKAT-10-JAHRESFEIER-Original 12092017

pulk fiktion wächst aus den Kinderschuhen raus und feiert ihren 10. Geburtstag.
Wir laden Freund*innen, Kolleg*innen, Eltern und Kinder ein, mit uns zu feiern, Theater zu gucken, darüber zu reden, in die Zukunft zu denken und zum Spielen und Basteln.

Tag 1

Wir feiern uns mit euch. Wir zeigen unsere neuste Produktion Max & Moritz, lassen uns von unseren Theatereltern Theater Marabu eine Rede halten, und stoßen mit Speis und Trank auf uns an. Mit Live-Musik von Kent Coda.

Tag 2

Ein Tag an dem Geburtstagsfeierwütige, philosophische Seelen und Freund*innen des performativen Theaters auf ihre Kosten kommen. Wir fragen uns ‚Wie forciert der performative Umgang mit digitalen Medien im Kinder- und Jugendtheater dessen Inhalte und Formen?‘, ‚Wie kann ein zeitgenössisches politisches Kinder- und Jugendtheater aussehen?‘ und ‚Wie wollen wir in Zukunft im Kinder- und Jugendtheater arbeiten?‘.
Kleine Auftragsperformances der Theatergruppen performing group, CobraTheaterCobra und DramaKöln geben uns den praktischen Input, ein Vortrag von Kristin Klein von der Universität zu Köln lässt uns ernsthaft nachdenken und eine knallharte Selbstbefragung durch Georg Blokus durchleuchtet unsere Relevanzfähigkeit.
Dazwischen bleibt Zeit zum Diskutieren, im Videoarchive zu stöbern oder Geburtstagsspiele zu spielen.
Wir freuen uns auf ein ausgelassenes Zusammensein.

Tag 3

Wir verbringen Zeit mit unserem Publikum. Bei zwei Workshops lernen wir uns kennen und schauen dann gemeinsam Max & Moritz um am Ende des Tages unser Fest mit Wünschen für die Zukunft zu beenden.

Näheres zu den Workshops (KOSTENLOS, aber Anmeldung erforderlich), siehe unten.

PROGRAMM

Freitag
13.10.17
Tag der Premiere und Feierei
18:30 UhrEröffnungmit pulk fiktion
19:00 UhrMax & Moritz
Köln-Premiere
mit pulk fiktion
20:15 UhrGeburtstagsredemit Theater Marabu
21:00 UhrEssen, Trinken und Musikmit Kent Coda
Samstag
14.10.17
Tag des mit, im und um pulk herum Denkens
I AktWie forciert der performative Umgang mit digitalen Medien im Kinder- und Jugendtheater dessen Inhalte und Formen?
11:00 UhrMini-Performance Imit DramaKöln
davor-dazwischen-danachAus dem Leben von pulk fiktionmit pulk fiktion
12:00 UhrVortrag (mit anschl. Diskussion): „Performing the Digital.“ Theater zwischen Nowness, Liveness und permanenter Performance. mit Kirstin Klein von der Universität zu Köln
13:00 UhrMittagessen
II AktWie kann ein zeitgenössisches politisches Kinder- und Jugendtheater aussehen?
14:30 UhrMini-Performance IImit performing group
davor-dazwischen-danachAus dem Leben von pulk fiktionmit pulk fiktion
15:30 UhrKritische Selbstbefragung:
Wie relevant sind wir und können wir es uns noch leisten, Kunst zu machen, statt Aktivismus?
mit Georg Blokus und pulk fiktion
16:30 UhrKaffepause
III AktWie wollen wir in Zukunft im Kinder- und Jugendtheater arbeiten?
17:30 UhrMini-Performance IIImit CobratheaterCobra
davor-dazwischen-danachAus dem Leben von pulk fiktionmit pulk fiktion
18:30 UhrEin Manifest-Workshop zur Transparenz der Arbeitsbedingungenmit pulk fiktion und allen Anwesenden
19:30 UhrAbendessen im Umkreis auf eigene Faust
21:00 Uhrlockeres Zusammensitzen
Sonntag
15.10.17
Tag der Workshops und guten Wünsche
11 - 14 UhrWorkshop I
RickeRacke - Ein Lautgedicht in 7 Streichen
für Kinder von 8 - 12 Jahren
mit pulk fiktion
11:15 - 13:45 UhrWorkshop II
Eltern vs. Künstler*innen: Kein Drama in 3 Akten
für Eltern und andere Erwachsene
mit pulk fiktion
13:00 - 16:00 UhrTheater-Basteleifür Familien
mit pulk fiktion
16:00 UhrMax & Moritzmit pulk fiktion
17:15 UhrFeierliche Verabschiedung
mit Wünschen für das Kindertheater der Zukunft
mit pulk fiktion und Gästen

*Wir sind zwar schon 10 Jahre alt, aber machen so ein Fest zum ersten Mal – daher keine Garantie für Zeiten und Inhalte

FLYER-digital-Geburtstagsfeier - 27092017

 

RICKERACKE – Ein Lautgedicht in 7 Streichen

Klang und Geräuschworkshop

Max und Moritz machen neben ihren Streichen auch jede Menge Geräusche, die wir heute auch aus vielen Comics kennen. Da werden Schnupdiwup ein paar Hühner geangelt, Ritzeratze eine Brücke angesägt, die später Kracks zusammenbricht damit der Schneider Plumps im Fluss versenkt wird, Rums wird mit einem riesen Getöse die Pfeife des Lehrers in die Luft gejagt, Kritze Kratze Käfer im Bett von Onkel Fritz versteckt und Rickeracke naht schließlich das Ende von Max und Moritz in der Mühle!

Wir wollen Max und Moritz auf ihre Geräusch- und Klangwelt untersuchen und die Klangmalerei welche diese Worte beschreiben als Ausgangspunkt nutzen. Daraus soll im Workshop ein großes Lautgedicht mit Geräuschen und Stimm-Improvisationen entstehen.

Für Kinder von 8 – 12 Jahren
Maximale Teilnehmende: 12 Kinder
Dauer 3 Stunden

Durchführende: Matthias Meyer / Manuela Neudegger
Eltern vs. Künstler*innen: Kein Drama in 3 Akten

Der Workshop richtet sich an Eltern (deren Kinder parallel gerne den Workshop für Kinder besuchen), die Lust haben in einen spielerisch-praktischen Dialog mit den Künstler*innen über Kindertheater zu gehen. Welche Vorstellung haben wir vom „gegenüber“ und deren Forderungen an die Kunst für Kinder? Was sind unsere Wünsche und wie formulieren wir Unsicherheiten? Und wie gehen wir alle mit der großen Unbekannten, der klaffenden Variablen im System „Eltern-besuchen-mit-Kind-Kindertheater, das-von- Erwachsenen-Künstler*innen-gemacht-ist“ – dem KIND – um?
In einem kreativen spielerischem Setting stellen wir Erwartungen und Bilder lustvoll auf den Kopf und beenden den 3. Akt nicht unbedingt mit Happy End, aber mit Fragen zum weiter denken: Und das ist ja kein Drama!

Für Eltern oder die es werden wollen
Maximal 20 Teilnehmende
Dauer: 2,5 Stunden

Durchführende: Hannah Biedermann / Norman Grotegut